Publikationen

2. PQB-Qualitätskompass

Onlinepublikation der überarbeiteten Version des PQB-Qualitätskompasses (Januar 2020)

Monika Wertfein, Anita Kofler, Christa Kieferle, Regine Paulsteiner, Stefanie Nestmeier, Eva Reichert-Garschhammer, Fabienne Becker-Stoll

Im Rahmen des PQB-Modellversuchs ist am IFP in Kooperation mit den Pädagogischen Qualitätsbegleiterinnen und -begleitern in Bayern der „PQB-Qualitätskompass“, ein umfassendes Verfahren zur Beobachtung und Reflexion der Interaktionsqualität in Kindertageseinrichtungen entwickelt und erprobt worden. Es geht vom Kind, seinen Bedürfnissen und Rechten aus und basiert auf dem Qualitätsverständnis, das dem PQB-Modellversuch zugrunde gelegt worden ist.

Das Instrument dient der Blickschulung und als praxisnahe Arbeitsgrundlage im Rahmen der pädagogischen Qualitätsbegleitung von Kindertageseinrichtungen. Es nimmt verschiedene Bereiche und konkrete Situationen der pädagogischen Arbeit in den Fokus und beschreibt positive, kindorientierte Interaktionsbeispiele. Der PQB-Qualitätskompass macht so sichtbar, was effektive Interaktionen, auch in herausfordernden Situationen im Kita-Alltag, ausmacht und woran man diese erkennt.

Inhaltlich ist der PQB-Qualitätskompass in folgende vier Blickwinkel untergliedert: „I Wertschätzende Atmosphäre“, „II Differenzierte Lernumgebung“, „III Dialogorientierte Bildungsunterstützung“ und „IV Kooperative Qualitätsentwicklung“. Der Qualitätskompass besteht aus einer Einführung, den Merkmalen, einem ausführlichen Literaturverzeichnis sowie den im Modellversuch erprobten Arbeitshilfen. Eine Übersicht im Anhang gibt Aufschluss über die Veränderungen zur vorangegangenen Erprobungsversion.

PQB-Qualitätskompass überarbeitete Version

Der Qualitätskompass wurde auf Basis der Befragung von PQBs und Kitaleitungen evaluiert. Im aktuellen IFP-Infodienst erhalten Sie mehr Informationen darüber: https://www.ifp.bayern.de/imperia/md/content/stmas/ifp/infodienst_2019_web.pdf